Praktische Informationen

Download ArealKarte als pdf


Anfahrtsbeschreibung

Adresse

24852 Eggebek

Tüdal 1

Mit dem eigenen PKW

Der Pfadfinderhof Tüdal liegt ca. 25 Autominuten entfernt von der dänischen Grenze nahe des Ortes Tarp im Kreis Schleswig-Flensburg.  Zur Navigation mit Google Maps solltest du „Spejdergarden Tydal, Tüdal, 24852 Tüdal“ als dein Ziel auswählen,  um erfolgreich zum Festival zu gelangen.

Von der A7 kommend (aus beiden Richtungen):

Folge zunächst der A7 und nimm dann die Autobahnabfahrt Tarp (4). Nach der Ausfahrt fährst du weiter in Richtung Tarp.  Nimm die 3. Ausfahrt im Kreisverkehr und folge der Straße. Fahre 3 km in Richtung Eggebek auf dem Stapelholmer Weg bis du auf der rechten Seite ein weißes Schild mit der Aufschrift „TYDAL“ siehst. Hier biegst du nach links in die Straße Tüdal ab und folgst dieser bis du den „Spejdergarden Tydal“ erreichst.

ÖPNV

Der nächstgelegene Bahnhaltepunkt ist in Tarp. Dieser liegt ca. 5 km vom Veranstaltungsgelände entfernt. Die Anbindung mit dem Linienbusverkehr sind leider nur sehr eingeschränkt.

Shuttle-Bus
Informationen über einen eigens eingerichteten Shuttle-Bus folgen.

Parken

Es stehen ausreichend Parkplätze auf dem Gelände des Pfadfinderhofs kostenfrei zu Verfügung. Eine Übersicht über die unterschiedlichen  Parkflächen und Gehwege von den Parkflächen zum Veranstaltungsareal findest du auf unserer „Arealkarte“ (oben). 

Hinweis: Jeder Gast ist für seine An- und Abreise zu und von der Veranstaltung selbst verantwortlich und parkt sein Fahrzeug auf eigene Gefahr auf den ausgewiesenen Parkplätzen. Für eventuelle Schäden an KFZ wird vom Veranstalter keine Haftung übernommen. Bitte nehmt wechselseitig Rücksicht.

Menschen mit körperlicher Einschränkung und VIPs

Für Menschen mit körperlicher Einschränkung und VIPs (z.B. Teilnehmer unserer Debatten) halten wir in direkter Nähe zum Veranstaltungsgelände Stellplätze bereit (siehe Arealkarte).

Teilnahmebedingungen

Teilnahme als Gast
Deine Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos und erfolgt auf eigene Gefahr. Komm einfach ohne Anmeldung vorbei.
Wir freuen uns auf deinen Besuch.

Teilnahme als Aussteller/Workshopanbieter
Als Aussteller bitten wir dich, direkten Kontakt mit der Veranstaltungsleitung, Astrid Eggert, aufzunehmen, siehe Kontakt.

Als Aussteller und Workshop-Anbieter gelten folgende Rahmenangaben für dich.

  • Die Ausstellungen sind nicht-kommerziellen Charakters (Ausnahme: Food Trucks)
  • Es ist keine parteipolitische Bewerbung erlaubt.
  • Die Prinzipien der freien Rede sind zentrales Leitbild
  • Aussteller sind eigenverantwortlich für präsentierte Inhalte,
       den Auf- und Abbau ihrer Stände und tragen mit der Ausstellung verbundene Kosten eigenständig

Eingang/Einlass

Ab 9:00 Uhr öffnen wir das Areal zum Einlass. Der Eingang ist von 9:00 bis 19:30 Uhr besetzt. Dort wird zu herzlich begrüßt und erhälst z.B. das Programmheft.


Verpflegung/Wärung

Auch für das kulinarische Angebot ist gesorgt: Freut euch auf Foodtrucks aus der Region, die Mahlzeiten für den großen 

und den kleinen Hunger anbieten. Auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten . 

 Folgende Foodtrucks und Angebote sind vor Ort (Zahlungsweise angezeigt): 

  • Veggi-Mobil aus Kiel (Euro): z.B. vegatarischer Bürger, Falafel, Salate und Getränke
  • Bunde Wischen aus Schleswig (Euro): Biofleisch auf dem Grill
  • Schneefeld aus Tolflund (Euro und DKK): Konfekt, Kuchen und Kaffee 

Hinweis: Packt ein paar Euros ein.

Du hast Durst?

Am Einlass erhaltet ihr kostenfrei eine kleine Trinkflasche. Diese könnt ihr im Laufe des Tages nutzen, um euch an den Trinkwasserhähnen des Pfadfinderhofes eigenständig mit Wasser zu versorgen.

Hinweis: Auf dem Veranstaltungsgelände werden keine alkoholischen Getränke angeboten. 

Sanitäre Anlagen

Auf dem Pfadfinderhof, als integraler Bestandteil unseres Veranstaltungsareals, befindet sich eine Sanitärstation. Die Nutzung ist kostenfrei. 

Sanitätsdienst

Für medizinische Versorgung vor Ort ist gesorgt. Das DRK wird uns unterstützen.

Sicherheit und Haftung

Als Besucher betrittst du das Veranstaltungsgelände auf eigene Gefahr. Wir übernehmen keine Haftung für Sach- und Körperschäden.Den Anweisungen der Veranstaltungsleitung, dem Team des Pfadfinderhof Tüdals und des Ordnungspersonals ist Folge zu leisten. Jede Straftat wird sofort angezeigt.

Es ist untersagt, Waffen aller Art, Fackeln, pyrotechnische Gegenstände sowie sonstige gefährliche Gegenstände mitzubringen. Bei Zuwiderhandlungen wird der Besucher vom Veranstaltungsareal verwiesen und die Polizei benachrichtigt.

Rauchen und Feuer machen

Offene Feuer sind nicht gestattet. RaucherInnen nutzen bitte die angelegten Feuerstellen. Bitte entsorgt eure Kippen nicht auf dem Boden.

Müll

Bitte werft euren Müll in die vorgesehenen Behältnisse. Im Falle, dass du kein Behältnis finden kannst, bitten wir dich uns einfach kurz darauf anzusprechen. 

Sprache

Euch erwartet ein kunterbunter Sprachmix. Die Debatten werden sowohl auf Deutsch als auch auf Dänisch stattfinden. 

Da wir allen teilnehmenden Gästen eine Stimme geben möchten, werden die Debatten für die Zuschauer und Teilnehmer simultan übersetzt, 

sodass möglichst viele Gäste die Diskussionen in der eigenen Landessprache verfolgen können. Das hierfür nötige Equipment wird von uns bereitgestellt. Wir halten 100 Headset-Einheiten für euch vor. Bei der Ausgabe der Geräte gilt „first comes – first served“.

Achtung: Die Ausgabe der Headsets für die Simultanübersetzung erfolgt nur nach lesbarer Niederschrift eures eigenen Namens in die Namens- und Signaturliste am Eingang des Debattenareals. Bei Rückgabe der Headsets, denkt bitte unbedingt daran, euch mittels Eingangs eurer Signatur wieder aus der Liste „auszutragen“ und somit die Rückgabe zu bestätigen.

Die Workshops werden in englischer Sprache angeboten. Ansonsten gilt, handelt mit unseren Ausstellern und Besuchern gerne direkt aus, welche Sprache euch am liebsten ist.

Das Organisationsteam könnt ihr auf Deutsch, Dänisch und Englisch ansprechen. 

Wetter

Das norddeutsche Wetter kann durchaus unberechenbar sein. Sorgt deswegen dafür, dass ihr auch bei Regen und kälteren Temperaturen  draußen Zeit verbringen könnt. Das Deutsch-Dänische Festival findet unter freiem Himmel statt. In  Teilen haben wir dennoch vorgesorgt: unsere Workshops sind in einem Tipi untergebracht, das euch vor Regen schützt  und auch die Stände der Aussteller könnt ihr euch trocken im Zelt anschauen. Wir drücken aber fleißig die Daumen für einen sonnigen Frühlingstag!

Die Besucher der Debatten sind vor möglichem Wind und Regen nicht durch Zelte oder Planen geschützt. Doch am Eingang zu den Debatten könnt ihr von uns kostenfrei durchsichtige Regencapes erhalten, um euch und die Übersetzungstechnik im Falle von Niederschlag zu schützen. Solltet ihr Headsets für die simultan-Übersetzungen nutzen, so seid ihr zwingend dazu angehalten, die Technik vor Wasser zu schützen.         

Datenschutz

Foto-, Film- und Tonaufnahmen / Datenschutz

Wir möchten euch darauf aufmerksam machen, dass im Rahmen der Veranstaltung „Deutsch-Dänisches Festival“ Bild-, Ton- und Bildtonaufnahmen gemacht werden. 

Mit dem Betreten des Veranstaltungsgeländes willigt ihr in die zeitlich und räumlich unbegrenzte und unentgeltliche Veröffentlichung des Bild- und Tonmaterials ein.

Der Veranstalter (Leadpartner) und die Projektpartnerorganisationen von Benefit4Regions sowie durch diese beauftragte Dritte sind berechtigt, im Rahmen der Veraltung Bild-, Ton- und Bildtonaufnahmen der Besucher ohne Vergütung für die abgebildeten Personen herzustellen, die Aufnahmen zu speichern und zu bearbeiten und in jeder Art und Weise für den Zweck der Dokumentation und Öffentlichkeitsarbeit der Veranstaltung und des Projektes Benefit4Regions sowie Bewerbung zukünftiger ähnlich-gearteter nicht-kommerzieller Veranstaltungen in allen bekannten und zukünftigen Medien zu nutzen.

Unmittelbar werden keine (Nah)Aufnahmen von Einzelpersonen gemacht! 

Die Veröffentlichung privater Fotos ist nicht durch den Veranstalter eingeschränkt. Die Zustimmung der abgebildeten Personen wird vorausgesetzt.

Datenschutz – Namens- und Signaturliste (Debattenareal):

Die Vorgaben der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) werden eingehalten. Im Rahmen der Ausgabe von Head-Sets (im Rahmen der simultan-gedolmetschten Debatten) erfassen wir euren Namen. Bei Rückgabe des Head-Sets erfassen wir dazu eure Unterschrift. Mit der Führung der Namens-/Signaturliste am Eingang des Debattenareals wollen dir das Risiko für etwaige Schäden an und Verluste von Head-Sets minimieren. Die erfassten persönlichen Daten werden nicht weitergegeben und nur zum Zwecke der Identifikation von Personen, die eine Rückgabe der Head-Sets versäumt haben, ausgewertet. Die Namens- und Signaturliste wird zu keinem weiteren Zwecke ausgewertet oder vervielfacht. Die Verarbeitung und Speicherung eurer Daten erfolgt nur so lange, wie es zur Bachbearbeitung der Veranstaltung notwendig ist.

Datenschutz – Teilnehmerliste (Aussteller, Debatten- und Workshopteilnehmer):

Von den an der Veranstaltung beteiligten Ausstellern, Debatten- und Workshopteilnehmern erfassen wir den Namen, die Organisation und die Signatur. Primärer Verarbeitungszweck ist die Dokumentation ihrer Mitwirkung am Deutsch-Dänischen Festival als Nachweis für das Entstehen etwaiger Kosten im Rahmen der Veranstaltungsplanung- und durchführung, i.S. der Förderregularien des Kooperationsprogramms Deutschland-Danmark.