Landdistrikternes Fællesråd

Landdistrikternes Fællesråd

Landdistrikternes Fællesråd (LDF) ist eine gemeinnützige, parteipolitisch neutrale Interessenorganisation – eine Non Governmental Organisation (NGO) – für landesweite Vereine und Organisationen, die die Mission der Organisation unterstützen. 

LDF ist eine Organisation zur Förderung der gemeinsamen Interessen der ländlichen Räume. LDF wurde 1997 gegründet und arbeitet seitdem für eine positive Entwicklung der ländlichen Räume.

LDF arbeitet auf zwei Ebenen: auf der nationalen, mit allgemeiner Politik zur Sicherung besserer Bedingungen – und auf der kommunalen Ebene mit mehreren bürgernahen Initiativen, um Entwicklung vor Ort zu schaffen. Dies geschieht durch das Sammeln und die Teilung von Wissen. Wir haben eine Tradition für die Teilnahme an vielen verschiedenen Projekten.

LDF ist eine mitgliederbasierte Organisation und eng mit dem politischen System verbunden. LDF funktioniert als Bindeglied zwischen Politikern und Bürgern und versucht, Themen auf die Tagesordnungen der Medien zu bringen.

LDF vertritt 44 dänische Kommunen im ganzen Land, dazu gehören 27 Kommunen im südlichen Dänemark und in der Region Sjælland. Bei B4R setzen wir Schwerpunkte auf Mikrotourismus, Mobilität, Arbeitskraftbeschaffung, Fördermittel und Breitband.

 

 

 

Landdistrikternes Fællesråd
Anni Langkjær Sørensen
Ansprechparterin beim Landdistrikternes Fællesråd
+45 29 242 813
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!