Was sind Case Studies?

In den Case Studies thematisieren wir wirtschaftliche, ökologische und soziale Handlungsfelder der ländlichen Entwicklung. Es nehmen jeweils Vertreter der deutschen und dänischen Projekt- und Netzwerkpartner an einer Case Study teil. Die Partner tauschen sich intensiv über die konkreten Bedarfe, Herausforderungen, Ziele, Beteiligungs- und Kommunikationsansätze sowie strategischen Rahmenbedingungen aus. Der Grundstein für mögliche langfristige Kooperationen ist auf diesem Weg gelegt.

Wir lernen voneinander, reflektieren gemeinsam das eigene Vorgehen und unterstützen die Aktivitäten unserer Partner. Die Case Studies ermöglichen uns, grenzüberschreitende Zusammenarbeit zu üben und Kooperationen zu verstätigen. Sie sind die Grundlage für eine gemeinsame Strategieentwicklung und stärken das deutsch-dänische Verständnis zwischen öffentlichen Institutionen. 

Unsere Case Study Gruppen beschäftigen sich u. a. mit Themen wie Mikrotourismus, lokalen Nahrungsmitteln, aktivem Fördermittelmanagement, dem Rekrutieren und Halten von Fachkräften, einer C02-neutralen Wärmeversorgung, lokalen Aktionsgruppen, der Erreichbarkeit vor Ort sowie der Breitbandversorgung im ländlichen Raum.

 

Nahrungsmittel
Tourismus
CO2 neutrale Wärmeversorgung
Fördermittel
Erreichbarkeit
Fachkräfte
Breitband
AktivRegionen
Digitalisierung
Mobilität

Newsletter

signup